Herzlich willkommen auf der Homepage der MLKS!

Schülerinnen und Schüler der Martin-Luther- King-Hauptschule blicken hinter die Kulissen des Landesparlaments

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Martin Sträßer war am Donnerstag eine

Schülergruppe der Martin-Luther-King-Hauptschule aus Velbert zu Gast im Landtag.

Neben einer Einführung in die parlamentarische Arbeit durch den Besucherdienst

stand auch ein Gespräch mit ihrem Velberter Abgeordneten auf der Tagesordnung.

Unter der Leitung von Herrn Dr. Frank Homberg und der Klasselehrerin Frau Natalie

Moryson hatten sich die 25 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse (eine Klasse des

gemeinsamen Lernens) im Vorfeld intensiv auf die Zusammenkunft mit ihrem

Abgeordneten vorbereitet. Neben allgemeinen Fragen zum Alltag eines Abgeordneten

und landespolitischen Themen standen natürlich auch aktuelle politische

Entwicklungen über Ländergrenzen hinweg im Mittelpunkt, insbesondere der Abbruch

der Jamaika-Sondierung. Darüber hinaus löcherten die Schülerinnen und Schüler

ihren Abgeordneten mit Fragen zur internationalen Politik, wie seiner Meinung zum

amtierenden US-Präsidenten und zum Nordkorea-Konflikt.

„Als Mitglied im Ausschuss für Schule und Bildung ist es mir ein besonders Anliegen

nicht nur einen regen Austausch mit den Schulen zu pflegen, sondern auch mit den

Schülerinnen und Schülern direkt ins Gespräch zu kommen und auch ihre Meinungen

als Jugendliche zur Landespolitik zu erfahren. Denn: Ihre Stimmen zählen genauso,

wie die der Lehrerinnen und Lehrer“, so Sträßer. „Gerne nehme ich die Anregungen

und Hinweise mit in die parlamentarische Arbeit“, so Sträßer abschließend.

Vorweihnachtlicher Tag der offenen Tür

am Samstag, den 02. Dezember 2017, von 11 bis 15 Uhr

Herzlichst eingeladen ist die gesamte Schulgemeinde:

Schülerinnen und Schüler, Geschwister,

Eltern und Lehrer, Verwandte und Bekannte, Freunde und Förderer, ehemalige Kolleginnen und Kollegen, Nachbarn und Interessierte.

Sie können essen, trinken, einfach nur schauen,                                                         sich unterhalten lassen, kaufen, reden, Infos

                                                        erhalten.

 

Über Ihren Besuch freuen sich die Schulleitung

und die Organisatoren

Talentwerkstatt Technik

In der „Talentwerkstatt Technik“ im September arbeiteten 6 Schüler der MLKS gemeinsam mit Auszubildenden der STERO GmbH, der Schulte-Schlagbaum AG und der EVB Technik an einem batteriebetriebenen Rennwagen.

In 12 Stunden wurden aus Blechen, Kabeln und vielen Einzelteilen diese Rennwagen gebaut. Alle Schüler waren mit großem Engagement, technischen Geschick und Freude bei der Arbeit. Das brachte nicht nur ein Lob von den Auszubildenden, sondern auch von den Personalern im Feedback-Gespräch. Und vielleicht erhöhen sich damit in Zukunft die Chancen bei einer Bewerbung!

Auch unsere ehemaligen Schülerinnen und Schüler profitieren von diesem tollen Projekt. Vier der zehn Schülerinnen und Schüler, die vom BK Niederberg ausgesucht wurden, gehören zu unseren Entlassschülerinnen und -schülern. Klasse!

Wir freuen uns schon auf die Teilnahme im nächsten Schuljahr! 

 

 

Fotoverweis "A.Roth / Schlüsselregion e.V.":

 

Bald beginnt das neue Schuljahr. Dies bedeutet für einen Teil der Schülerinnen und Schüler nicht nur ein neues Schuljahr, sondern eine neue Schule. Den wir bekommen "die Neuen". Viele der neuen Fünftklässler haben sich vor den Ferien ihre neue Schule schon einmal angesehen und dabei auch ihre Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen kennen gelernt.

Ein Ende ist immer ein Anfang!

Erneut hat sich ein Jahrgang verabschiedet und beginnt den Weg in ein neues Leben. Die Martin-Luther-King-Schule verabschiedet sich von den Schülerinnen und Schülern des Abschlussjahrganges 2016/2017 und wünscht allen viel Erfolg und Glück auf ihren individuellen Wegen

Sommerfest

Mit einem wunderbaren und spaßigen Sommerfest haben der Abschlußjahrgang und alle Schülerinnen und Schüler noch einmal gemeinsam gefeiert. Mit diesem Fest verabschiedeten sich die aktuelle Stufe 10 von den restlichen Schülerinnen und Schülern und wir alle sagen Danke dafür!

Zeig dein Talent!

Letzte Woche fand in der Mensa zum ersten mal die Glücksshow statt. Aus allen Schulstufen haben sich Stars gefunden. Es wurde getanzt, musiziert und Akrobatik gezeigt. Fast zwei Stunden kochte die Mensa und das Publikum konnte Talente in verschiedenen Bereichen bewundern.

 

MLKS U14 - Stadtmeister in der Staffel

Ganz hervorragend schnitt die 8 x 100m Staffel der MLKS bei der Kreismeisterschaft ab.

 

Sie belegte den 5. Platz bei 16 teilnehmenden weiterführenden Schulen des Kreises Mettmann.

 

Als bestplatziertes Team der Velberter Schulen wurden die von Dr. Bauer trainierten Läufer

 

mit dieser tollen Leistung Stadtmeister der U14. Herzlichen Glückwunsch!

 

Freie Tage und die Ferien rücken näher...

 

Nach Prüfungen und Klassenarbeiten freuen sich alle auf schönes Wetter und tolle Erlebnisse – Vorfreude ist schließlich die beste Freude. Was liegt näher als sich jetzt noch einmal an vergangene Erlebnisse zu erinnern und so die beste Zeit des Jahres – die Urlaubszeit – mit einer Geschichte einzuleiten.

 

Ruska Milenova aus der Klasse 7 möchte ihre Geschichte über einen erstaunlichen Tag mit euch teilen.

 

 

Einfach auf das Bild klicken, lesen und staunen!

Ausflug der Töpfer AG

Am 05.0.17 konnten die fleißigen Helfer von Frau Hallmann eine echte Keramikerin kennen lernen.

Frau Christine Ruff hat eine Werkstatt in Wuppertal. Wir besuchten sie dort und konnten eigene kleine Reliefbilder herstellen.

Mit Hilfe von Ton und Gips kann man kleine Kunstwerke erschaffen. Ganz einfach und fantasievoll. Nach einer kurzen Trocknungszeit haben wir die Bilder farblich gestaltet. Die Ergebnisse könnt ihr hier sehen:

 

Vorlesewettbewerb mit Denis Minkov aus der Klasse 6b

Auch in diesem Jahr fand der Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen in der Stadtbücherei in Velbert statt. Acht Mädchen und drei Jungen lasen jeweils drei Minuten aus ihrem Lieblingsbuch vor.

 

Denis Minkov aus der Klasse 6 b war der Vertreter unserer Schule und musste als erster lesen. Er hatte sich gut vorbereitet und las trotz großer Aufregung seinen Text fehlerfrei. In einer zweiten Runde mussten alle ein Stück aus einem fremden Buch lesen. Auch das gelang ihm gut.

 

Gewonnen hat schließlich ein Mädchen vom Gymnasium Langenberg. Denis konnte mit seiner Leistung sehr zufrieden sein und mit einer Urkunde und zwei Buchgeschenken nach Hause gehen.

 

 

Martin-Luther-King-Schule gegen Gewalt

 

Seit Beginn des Jahres gibt es wöchentlich Aktionen gegen Gewalt und für ein friedliches Zusammenleben an unserer Schule:

 

 

Termine für die Klassenarbeiten und für das Schuljahr

Copyright by Andreas Hermsdorf / pixelio.de

 

Ab sofort könnt Ihr das Schuljahr besser planen:

 

Alle Termine der Klassenarbeiten für die Stufen 5 - 10 sind auf der Homepage zu finden.  Klassenarbeiten Termine

 

 

Eine Übersicht über alle Termine des Schulhalbjahrs gibt es hier:

Termine 2. Halbjahr 2016/2017

 

Stimmungsvoller Tag der offenen Tür

Im November 2016 öffnete unsere Schule ihre Pforten um Eltern, Freunden und Interessierten Einblicke in die vielfältigen Angebote der Schule zu gewinnen.

 

Beim Musizieren, Backen, Basteln, bei sportlichen Events und vielem mehr zeigten unsere Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten und luden auch die Besucher zum Mitmachen ein. Wieder einmal war es ein rundum gelungener Tag!

 

 

English is fun! We want to say "Hello"

Die Schüler der Klasse 5b möchten sich gerne vorstellen und haben dazu in der letzten Stunde mit Frau Rohatsch Poster erstellt. Toll, wie fit sie schon in der Fremdsprache sind!

 

Neues Gerätehaus für Schulmofas und Schulgarten

Ein neues Gerätehauses war notwendig geworden, da der bisherige Platz in der Garage an die Fahrrad-AG mit 16 Rädern abgegeben werden musste.

 

Mit großer Unterstützung der Schülerinnen und Schüler aus der BUS-Klasse und den 9-er Klassen wurde unter der Leitung des

Techniklehrers Herrn Gonsowski zunächst ein entsprechender Plan entworfen. Nachdem die Größe, das Material und der Standort entschieden waren, konnte mit dem Bauen begonnen werden.
Stunde um Stunde wuchs das Gerätehaus in die Höhe. Nach nur einer Woche kam auch das Dach drauf und die selbst gezimmerte Tür wurde eingebaut.

                                                                                              G. Gonsowski