Herzlich willkommen auf der Homepage der MLKS!

Bundesweiter Vorlesetag mit Martin Sträßer (MdL)

Betriebsbesichtigung in Policks Backstube

Einige Schülerinnen und Schüler aus der 9a und 9b haben eine Betriebsbesichtigung in Policks Backstube in Wuppertal unter Begleiitung von Frau Kopic und Frau Kuderer durchgeführt. Im Vorfeld hatte Fr. Kopic einige Fragen an die Schülerinnen und Schüler verteilt, die sie während der Besichtigung gestellt haben. Die Führung wurde durch Hr. Olbrisch (Produktionsleiter) durchgeführt und hat ca. 2,5 Stunden gedauert. Den Schüler/innen wurde Teig, Schokoladenstücke, Sultaninen und Haselnüsse zur Verfügung gestellt, so dass sie selber etwas aus dem Teig formen durften. Der Teig wurde dann von den Mitarbeitern gebacken und am Schluss der Besichtigung, hat jeder sein geformtes und gebackenes Teigstück mitnehmen dürfen. Alle Schülerinnen und Schüler waren aufmerksam, es wurden viele Fragen gestellt, nicht nur die ausgeteilten Fragen. Es war sehr informativ und es wurde alles ausführlich gezeigt und erklärt und hat sehr viel Spaß gemacht.

 

Frau Kuderer

 

 

In einer entspannten Atmosphäre konnte am 2. November 2021 unser Elterncafé nach einer längeren Pause unter Berücksichtigung der 3G-Regeln wieder stattfinden.

Viele Gespräche rund um Schule, aber auch über andere Themen bei Kaffee und Teilchen ließen den Nachmittag zu einem sehr schönen und gelungenen werden. Vielen Dank an alle Mütter und den Papa (leider nicht auf dem Bild), die da waren! Wir freuen uns auf den nächsten Termin!

Halloween-Party der Stufe 5

 

Am Freitag, 29.10.2021, hat das Stufenteam der 5. Klassen um Frau Jurczyk und Herrn Wischnewsky gemeinsam mit Interaktiv e.V. und dem Team der Sozialarbeit eine schrecklich-gruselige Halloween-Party für ihre Klassen ausgerichtet.

 

Neben schaurigen Dingen, die durch Mkroskope zu betrachten waren, der entsprechenden Dekoration und einem erschreckenden Buffet mit "Blut" und "Gift" als Getränken, trauten sich kleine Gruppen in den Gruselraum und konnten an verschiedenen Stationen bei "Trick or Treats" einige Süßigkeiten sammeln.

 

Die Bilder dazu verschaffen einen Eindruck dieser gruseligen Atmosphäre!

 

 

10-jähriges Schuljubiläum am 7. September 2021

Zum 10-jährigen Schuljubiläum haben alle neuen Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 und 7 ihre Wünsche für ein friedvolles Zusammenleben an Luftballons in den Himmel steigen lassen.

Die Farben schwarz und weiß symbolisieren dabei den Anti-Rassimusgedanken, den unser Namensgeber Martin-Luther-King verfolgte und Grundlage für unser Leitbild ist.

Martin Sträßer MdL zu Besuch an der MLKS

Martin Sträßer MdL sichert Martin-Luther-King Hauptschule in Velbert Unterstützung zu: „Der Weg hängt vom Ziel ab, deshalb kein Abschluss ohne Anschluss“ „Wer über Fachkräftemangel in Handwerk, Handel und Industrie klagt, aber unsere Hauptund Realschulen vernachlässigt, der ist auf dem falschen Weg,“ meint der örtliche Landtagsabgeordnete Martin Sträßer nach einem Besuch in der "Martin-Luther-KingHauptschule" in Velbert.

Dort konnte er ein langes Gespräch mit Schulleiterin Barbara Kreimer führen. Die Weichen für die persönliche und berufliche Entwicklung junger Menschen würden in der Schulzeit gestellt. Sträßer: „Daher müssen ihre verschiedenen Begabungen und unterschiedlichen Stärken bestmöglich erkannt und gefördert werden.“ Zur Erinnerung: Die Velberter Hauptschule sollte zunächst mit der Gründung der zweiten Gesamtschule geschlossen werden. Als die Stadt Velbert dann doch umschwenkte und die Hauptschule weiterlaufen lassen wollte, gab es dafür zunächst keine Genehmigung. Bürgermeister Dirk Lukrafka bat Sträßer um Unterstützung auf Landesebene. Nach einem von ihm vermittelten gemeinsamen Gespräch mit Staatssekretär Richter aus dem Schulministerium wurde die Genehmigung zur Fortführung schließlich erteilt. Inzwischen hat die Hauptschule aus eigener Kraft ausreichend Anmeldungen, um weitergeführt zu werden. Sträßer: „Das ist auch ein persönlicher Erfolg, über den ich mich ganz besonders freue. Denn nicht alle Kinder können auf dem gleichen Weg zum gleichen Ziel gelangen. Die Hauptschule erfüllt deshalb aus meiner Sicht weiterhin eine ganz wichtige Funktion.“ Sträßer möchte die Schule weiter unterstützen und ihr zu mehr Ansehen verhelfen: „Ich möchte gerne die niederbergische Wirtschaft dafür gewinnen, sich in besonderer Weise für die Martin-Luther-King-Schule zu engagieren. Ziel muss es sein ‚Kein Abschluss ohne Anschluss‘ oder genauer, jedes Kind muss schon bei Schulaufnahme die Zusage haben, einen Ausbildungsplatz zu bekommen, wenn es sie mit einem erfolgreichen Schulabschluss verlässt.“ Schulleiterin Barbara Kreimer begrüßte diese Überlegung und sicherte Sträßer dafür ihre volle Unterstützung zu. Hintergrund: Die besondere individuelle Förderung eines Kindes macht es möglich, auch an der Hauptschule einen „Realschul-Abschluss“, die sogenannte Fachoberschulreife (auch mit Qualifikation), zu erlangen. Die Martin-Luther-King Schule hat bereits seit 2014 das Landesprogramm KAoA „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule – Beruf in NRW“ eingeführt. Hierdurch wird Schülerinnen und Schülern eine fundierte und qualitativ gleichwertige berufliche Orientierung ermöglicht.

 

Wir wünschen schöne Sommerferien und hoffen, alle gesund und gut erholt im nächsten Schuljahr wieder begrüßen zu dürfen.

 

Start ist am Mittwoch, 18.08.2021 um 8:00 Uhr für alle Klassen.

 

Handlungsweg Corona-Selbsttest

Copyright by Andreas Hermsdorf / pixelio.de